Unser Eichwalde. Mein Zuhause.

Für ein sicheres Leben in Eichwalde

Wir alle wollen in Eichwalde ohne Ängste in Sicherheit leben.

Deshalb wollen wir …

  • mit mehr Kontrollen durch das Ordnungsamt die Fahrraddiebstähle in Eichwalde minimieren,
  • am S-Bahnhof Fahrradabstellmöglichkeiten mit teils videoüberwachte Bereiche schaffen,
  • durch vermehrte Aufklärung und Prävention Einbrüche in Wohnungen und Einrichtungen verhindern,
  • uns für mehr Sicherheit auf den Straßen durch vermehrte Verkehrskontrollen einsetzen.

Für ein kinderfreundliches und familienfreundliches Eichwalde

Eichwalde ist ein gutes Zuhause für Familien. Es werden wieder mehr Kinder geboren und nach wie vor gibt es Zuzug in den Ort. Unser hervorragendes Angebot im Krippen- und Kitabereich und unser kompakter Bildungsstandort rund um die Grundschule müssen deshalb zeitnah erweitert werden.

Deshalb setzen wir uns ein für…

  • neue Betreuungsplätze mit einem besseren Betreuungsschlüssel im Krippen- und Kitabereich,
  • die Erweiterung der Grundschule in Eichwalde,
  • die Prüfung einer gemeinsamen Grundschule mit den Nachbargemeinden,
  • die Stärkung der Schulsozialarbeit,
  • die Schaffung eines Wasserspielplatzes und die Verbesserung der Freizeitmöglichkeiten für Kinder und Familien,
  • eine zügige und komplette Abschaffung der Kita-Gebühren.

Für ein schönes Eichwalde: Infrastruktur, Ortsentwicklung und Ortsbild

Eichwalde ist eine der am dichtesten besiedelten Brandenburger Gemeinden und wird noch weiter wachsen. Weil wir unsere charmante Gemeinde so erhalten wollen wie wir sie kennen und schätzen, machen wir uns für kluge Entscheidungen für die Ortsentwicklung stark. Bei allen Vorhaben werden wir nachdrücklich darauf achten, dass der Charakter Eichwaldes als Ort einer grünen Vielfalt und einer lebendigen Natur erhalten bleibt.

Deshalb setzen wir uns ein für …

  • eine Tunnellösung an der Bahnschranke Friedensstraße,
  • eine zügige, attraktive und barrierefreie Gestaltung des Bahnhofsumfeldes,
  • Verkehrsberuhigung, öffentliches Grün und gemütliche Sitzgelegenheiten sollen Bahnhofsnutzung und unmittelbare Umgebung einladend miteinander verbinden,
  • ausreichend sichere Parkplätze in Bahnhofsnähe für Pendler mit Fahrrad und Auto, die regelmäßige durch das Ordnungsamt und teilweise Videoüberwachung kontrolliert werden,
  • die zügige Instandsetzung der Fußwege und die Schaffung von ebenen Übergängen an Kopfsteinpflasterstraßen,
  • die Verdichtung der Straßenbeleuchtung und vor allem die Beleuchtung der Gehwege,
  • ein neues Feuerwehrgerätehaus.

Für ein gutes Zusammenleben in Eichwalde

Viele Eichwalder Bürgerinnen und Bürger engagieren sich ehrenamtlich in Kultur, Kunst, Natur, Musik oder Sport. Ihre Arbeit muss wertgeschätzt, gewürdigt und vielfältig unterstützt werden. Nur so kann sie sich entfalten.

Deshalb wollen wir

  • ein Begegnungszentrum zur Stärkung des Vereinslebens und zum Ausbau der begrenzten Platzressourcen erschaffen,
  • die direkte Mitwirkung in der Gemeinde erhöhen und einen Bürgerhaushalt einführen,
  • gemeinsam mit Ajax Eichwalde 2000 e.V. – dem größten Sportverein des Landkreises – und der Verwaltung neue Konzepte zur Erweiterung der Sportstrukturen erarbeiten.

Für ein aktives und gesichertes Altern in Eichwalde

Auch in Eichwalde wächst die Zahl der über Sechzigjährigen. Seniorinnen und Senioren erweisen sich als länger körperlich und geistig leistungsfähig. Sie wollen bis ins hohe Alter auch bei Hilfe- und Pflegebedarf aktiv am Leben der Gemeinde teilnehmen.

Deshalb setzen wir uns ein für…

  • seniorengerechtes Wohnen in Eichwalde nach verschiedenen Modellen. Die vorliegenden Konzepte sind zügig in die Tat umzusetzen.
  • einen dauerhaft verlässlichen Treffpunkt für Seniorinnen und Senioren als regelmäßigen Anlaufpunkt und Voraussetzung vielfältige Angebote für unterschiedliche Alters- und Interessengruppen umzusetzen,
  • die stärkere – auch finanzielle – Unterstützung der Arbeit des Eichwalder Seniorenbeirates,
  • gute medizinische Versorgung in Eichwalde und bedarfsgerechte Mobilitätsangebote für ältere Menschen. Dafür machen wir uns beim Kreistag, im Landtag und anderen zuständigen Stellen stark.