Wie oft höre ich zu diesem Thema den Satz „Dafür kann ich als Einzelner doch sowieso nichts machen“. Als Sozialdemokratin behaupte ich: Man kann was tun! Ich bin schon lange der Auffassung, dass jeder und jede von uns etwas gegen den Klimawandel und seine schädlichen Auswirkungen tun kann. Lasst uns nur anfangen!

 

Der amerikanische Autor Jonathan Safran Foer, der schon mit dem Bestseller „Tiere essen“ viele Menschen fasziniert und bewegt hat, ruft uns dazu auf, ein wenig solidarisch zu sein mit unserer Umwelt. „Wie wir unseren Planeten schon beim Frühstück retten können“ ist der Untertitel seines neuesten Buches.

„Wir sind das Klima!“ heißt das Werk, in dem wir erfahren, welch kleine Schritte bereits helfen würden.

 

Der große Erfolg wäre, dass unsere Kinder und deren Kinder gut auf dieser Welt leben könnten. Lasst uns anfangen!

Evelyn Hauck, Januar 2020